stellvertretung & das unbewusste

 

Weil die Ursache für chronische Beziehungskonflikte, körperliche Probleme, negative Gefühlszustände,  Über- oder Unterforderung, oder auch bei plötzlich und vehement auftretenden Symptomen oft im Unterbewusstsein liegt, ist sie nicht ohne weiteres zugänglich. Eine Familienaufstellung kann dann weiter helfen.

 

EIN NEUER IMPULS IN GANZ KURZER ZEIT

 

Auch und gerade dank seiner schnellen Wirkungsweise ist das Format der Aufstellung wunderbar geeignet für die Ursachenerforschung bei vielfältigen Schwierigkeiten und Konflikten.

Aufgestellt werden die beteiligten Personen des familiären oder des beruflichen Systems, aber auch das Thema/Symptom, um das es geht (der Rückenschmerz, die Schlaflosigkeit, die Angst, die lästige Angewohnheit etc.).

 

DIE STELLVERTRETUNG & DER ZUGANG ZUM UNBEWUSSTEN

 

Wie die Stellvertreter so erstaunlich schnell und treffend Aussagen bezüglich einer von ihnen vertretenen Person, eines Ereignisses oder eines Symptoms machen können, die bzw. das ihnen bis dahin gänzlich unbekannt war, ist wissenschaftlich nicht geklärt. Ein Erklärungsansatz ist die Theorie des britischen Biologen Rupert Sheldrake, die besagt, dass die sogenannten morphischen Felder den Zugang zu persönlichen Informationen ermöglichen können.

In Aufstellungen hat sich gezeigt, dass den Stellvertretern lediglich solche Informationen über den Klienten und sein System zugänglich sind, die für die aktuelle Fragestellung relevant und somit hilfreich sind.